Austrian Youngstar Racing-Team

DM Wriezen, 01.05.2017

Dritte Podest Platzierung in Folge!

Nach Schnaitheim und Aufenau standen Benny und Patrick am 1. Mai das dritte Mal in Folge auf dem Stockerl!

In der kleinen, 850 km entfernten Brandenburger Gemeinde Wriezen, nahe der polnischen Grenze ging Runde vier in der int. deutschen Meisterschaft über die Bühne.

Nach einer 11 stündigen Anreise standen die Jungs vor einer richtig coolen Naturpiste. Die 2067m lange Sandstrecke mit vielen Auf-u. Abfahrten und vielen Sprüngen begeisterte die Beiden schon bei der Besichtigung am Sonntagnachmittag.

Der Renntag, am 1. Mai Feiertag war dann einfach toll! Der Zuschaueransturm war gross! Wie uns viele davon berichteten, war das letzte Seitenwagenrennen noch zu DDR Zeiten und die Begeisterung auf Grund dessen riesig! Der MC Wriezen veranstaltete eine super Veranstaltung!

Nun zum Rennen: Die Beiden holten sich mit 0,5 Sekunden Vorsprung auf die belgischen Paarungen Steegmans / Sabbe und Santermans / Daiders die Poleposition.

Die Rennen beendeten sie im ersten Lauf als Dritte und im Zweiten als Zweite. In der Tagesgesamtwertung belegten sie hinter Santermans / Daiders und vor Steegmans / Sabbe Platz zwei!

In der Meisterschaft konnten sie sich wiederum um einen Platz verbessern. Derzeit liegen Benny und Patrick nach 4 von 9 Veranstaltungen in der Meisterschaft auf dem zweiten Platz!

Am kommenden Wochenende findet in der Ukraine das zweite WM Rennen dieser Saison statt. Unser Team hat sich, wie auch sehr viele andere Teams dafür entschieden, nicht an den Start zu gehen. Wir sind in zwei Wochen beim GP von Tschechien in Kramolin wieder mit dabei!

DM Aufenau-Wächtersbach, 23.04.2017

„Wieder bärenstarke Leistung der Austria-Männer Benjamin Weiss / Patrick Schneider!“
(„SPEED WEEK“ – Sebastians Aull)

Mit einem dritten und einem vierten Platz beim dritten int. DM Rennen im hessischen Aufenau holten sich Benny und Patrick Rang drei in der Tagesgesamtwertung und konnten somit vom fünften auf den dritten Platz in der Meisterschaft vorrücken.

Es waren zwei richtig starke Rennen!

Im zweiten Lauf lagen sie auf der Startgerade vorne, verloren aber den Holeshot an den 10-fachen Weltmeister Daniel Willemsen mit Robbie Bax die somit einen Start-Ziel Sieg einfuhren. Platz zwei ging wie auch im ersten Lauf an Gert van Werven / Siebe van der Putten (NED). Die Angriffsversuche von Steegmans / Sabbe (BEL) und Santermans / Daiders konnten die Beiden gekonnt abwehren. Kurz vor Rennschluss gelang es Steegmans / Sabbe an den Jungs vorbei zu kommen, stürzt aber eine Runde später und beendeten das Rennen als Fünfte. Auch die Sieger des ersten Laufes Santermans / Daiders machte nochmals ordentlich Druck. Leider verloren die Jungs ihre dritte Position bei einem Überrundungsmanöver an die belgisch-lettische Paarung Santermans / Daiders.

Andreas Clohse / Andres Haller (BEL/ GER) wurden in der Gesamtwertung Vierte und konnten die Führung in der Meisterschaft behalten.

Schon kommende Woche am 1. Mai Feiertag wird im brandenburgischen Wriezen der Kampf um die Meisterschaftspunkte weitergehen.