Austrian Youngstar Racing-Team

MXRS Plagne bei Biel (CH), 16.10.2011

Beim zum Sidecarcup zählenden Rennen in Plagne bei Biel (CH) sicherten sich Benny und Patrick den ersten Platz im Zeittraining. Nach dem Start des ersten Wertungslaufes lagen die Beiden auf Platz 3. Es gelang ihnen Ellenberger / Michel und Pflugshaupt / Dubler zu passieren. Auf dem ersten Platz liegend reist ihnen drei Runden vor Schluss die Kette und sie fallen leider aus.
Im zweiten Lauf biegen sie als Dritte in die erste Kurve ein. Wiederum gelingt es ihnen in Führung zu gehen. Und wieder ein technischer Defekt! Der Lenkungsdämpfer bricht in der dritten Runde. Die Beiden kämpfen tapfer und bringen den Sieg ins Ziel. Über einen zweiten Sieg an diesem Wochenende können sie sich im dritten Lauf freuen. Mit zwei Tagessiegen erreichen Benny und Patrick in der Tagesgesamtwertung den 2. Rang.

Da es das ganze Wochenende starker Nebel hatte gibt es diesmal leider keine Fotos!!!

MXRS Gnosca (TI), 01./02.10.2011

Bei wunderschönem Sommerwetter ging am vergangenen Wochenende in Gnosca (Tessin) das vorletzte, aber nicht zur Wertung zählende Rennen im Sidecarcup über die Bühne. Mit der Trainingsbestzeit sicherten sich Benny und Patrick eine prima Startposition. Im ersten Lauf gingen die Beiden als Dritte in die erste Kurve, erkämpften sich den zweiten Platz und fuhren nach Boller / Wälti auch so ins Ziel. Die Starts in den zweiten und dritten Wertungsläufen klappten dann optimal. Mit zwei perfekten Start-Ziel-Siegen sicherten sich die Jungs vor Boller / Wälti und Bürgler / Bürgler den ersten Platz in der Tagesgesamtwertung.

WM Rudersberg, 10. / 11.09.2011

Eine tolle Herausforderung war das WM Final Rennen in Rudersberg (D). Für Benny und Patrick die erste Teilnahme an einer WM Veranstaltung. Mit 50 teilnehmenden Teams, ein riesiges Starterfeld! Samstag Morgen stand erst ein 30 minütiges freies Training auf dem Plan.  Im Zeittraining ging es danach um die Startaufstellung für das Qualifikationsrennen. Unsere  Jungs wurden in Gruppe B eingeteilt und platzierten sich in diesem Zeittraining auf dem 19. Platz. Im Quali Race ihrer Gruppe waren dann 25 Teams am Start und es gelang ihnen mit einem 13. Rang, ein hervorragendes Ergebnis!!! Leider war es für das Hauptrennen, bei dem jeweils die ersten zwölf beider Gruppen fix qualifiziert sind, einen Platz zu wenig. Die Teams, die sich über die beiden Quali Rennen nicht qualifizierten, hatten noch eine letzte Chance. Die Last Chance, ist wiederum ein Zeittraining, indem die schnellste Runde zählt und sich Platz 1-6 qualifizieren. 2 Teams, also 7 und 8 kommen auf Reserve. Mit dabei in der Last Chance waren Grössen, wie der 9-fache Weltmeister Daniel Willemsen mit Sven Verbrugge, Rupeiks/Stupelis, Gustavsson/Apelgren und und und!!!  Die Erfahrungen und die Eindrücke die Benny und Patrick an diesem Rennwochenende sammeln konnten, waren riesig!

Ergebnislisten unter: www.sidecarcross-action.de

Info - WM Rudersberg

Am 09.-11. September 2011 findet das WM Finale im baden-württembergischen Rudersberg statt. Unsere Jungs werden am diesem Wochenende das erste Mal WM Luft schnuppern. Nähere Infos unter: wm.msc-wieslauftal.de

SAM Gutenswil, 04.09.2011

Heftiger Regen setzte der Strecke in Gutenswil mächtig zu. Die Piste war sehr schlammig, aber die Jungs kamen mit diesen Verhältnissen sehr gut zurecht. Hinter Koch / Strauss und den Gebrüder Käser platzierten sie sich im Zeittraining als Dritte. Im ersten Wertungslauf lagen die Beiden nach dem Start an vierter Stelle. Benny und Patrick hielten super mit, bis ihnen in der dritten Runde die Kolbenstange des Lenkungsdämpfers brach. Das Rennen war somit beendet. Der zweite Start war dann noch besser! Die Reihenfolge war Koch, Bitsche, Weiss. Die Löcher in der Piste wurden immer tiefer und dies wurde Bitsche / Gloor und in Folge auch Benny und Patrick zum Verhängnis. Kevin blieb in einem Graben stecken, unsere Jungs ganz knapp auf. Bis sie sich befreien konnten waren Käser, Lüscher, Morf und Boller an ihnen vorbei, somit mussten sie sich mit dem siebten Platz zufrieden geben. Der 3. Lauf wurde dann aufgrund der Wetterverhältnisse abgesagt.

SAM MX Weinland, 27.08.2011

Nach den Regenfällen vom Samstag war die Piste im Zeittraining noch sehr schlammig. Doch der Sonnenschein am Sonntag Morgen und die nachfolgenden Rennen liessen die Strecke schnell trocknen. Im ersten Lauf gelang Benny und Patrick ein super Start. Hinter Bürgler/Markert und Koch/Strauss ging es in die erste Runde. Das  Tempo war hoch und der Sprung vom Zelt in den Steilhang war den Jungs nicht so geheuer. Die Beiden fuhren ein prima Rennen und meisterten den ersten Wertungslauf  mit einem super sechsten Platz. Im zweiten Rennlauf kämpften die Beiden mit einer nicht perfekten Fahrwerkseinstellung und belegten dennoch den achten Rang. In der Tagesgesamtwertung platzierte sich das Duo auf Rang 7.

Ranglisten unter: www.s-a-m.ch Seitenwagen inter

Motocross Schmiedrued-Walde, 20. / 21.08.2011

Ein heisses Rennwochenende liegt hinter uns! Bei 35 Grad eine riesige Leistung aller Motocrosser. Samstag und Sonntag  wurden je zwei Wertungsläufe gefahren. Im Qualitraining waren Benny und Patrick die Ersten. Den ersten, zweiten und dritten Lauf konnten die Beiden jeweils mit einem Start-Ziel-Sieg feiern. Beim Start des 4. Laufes kamen die Jungs als Fünfte ins Rennen, aber auch hier gelang es ihnen die vor ihnen fahrenden Teams zu überholen und den vierten Sieg einzufahren. Mit diesem Tagesgesamtsieg rückten die Zwei im Cup nach Loosli / Rentsch und Pflugshaupt / Dubler auf den dritten Platz.

SAM Hugelshofen, 07./ 08.08.2011

Der MC Kemmental organisierte an diesem Wochenende eine super Rennveranstaltung. Samstag Abend nach den Rennläufen war ein Passagierfahren angesagt. Hier war es möglich bei verschiedenen Fahrern in den Beiwagen zu steigen. Viele kleine und grosse Beifahrer hatten riesigen Spass und bekamen Hautnah zu spüren, was ein „Blampi“ überhaupt leistet. Sonntags im Zeittraining lief es prima und die Beiden waren voll motiviert als sie von den 22 gestarteten Teams den fünften Platz erreichten. Leider blieb das Gespann in der letzten Trainingsrunde mit Verdacht auf Motorschaden stehen. Nun hiess es, Motor wechseln! Gut zwei Stunden waren Zeit. Also Motor heraus, Neuen rein! Zum Start des ersten Rennlaufes war alles erledigt. Benny und Patrick fuhren dann drei richtig starke Rennläufe. Mit einem 6.,  7. und wiederum einem 6. Platz erreichten die Jungs den 6. Rang in der Tagesgesamtwertung. Dies ist für das Duo ihr persönlich bestes Ergebnis bei einem SAM Wochenende.